Gesellschaft & Bildung

Kompetenzerwerb für (junge) Menschen.

Heute ist wieder so ein Mottotag. Welttag des Kompetenzerwerbs für junge Menschen. Erfunden in Sri Lanka übrigens... Weltweit ist man sich einig: Bildung ist der Schlüssel zur Integration am Arbeitsmarkt und zur positiven Entwicklung weltweit.Ausser in Deutschland, zumindest scheint das derzeit so. Die Corona-Krise traf das deutsche Bildungssystem wie ein Meteorit aus dem All. Wir leben in eine digitalen Zeitalter und haben der jungen Generation sogar einen Namen gegeben "Digital Natives". 2020 hatte laut einer Studie der Uni Göttingen nur jede zweite Schule Wlan für ihre Schüler zur Lernunterstützung im Angebot. Und dabei ist es mit Wlan mitnichten getan: Lernen ist persönlich, der Mensch lernt analog. Daher braucht es eben auch Lehrer, die Bindungsangebote machen - digital und im Präsenzunterricht.Als Folge berichten Schulen von fehlenden Abschlüssen, gescheiterten Schulübergängen, gravierenden Wissenslücken. Und Ärzte von sozialer Isolation, häuslicher Gewalt, Medienabhängigkeit, Angststörungen und Gewichtszunahmen.Bitter für eine Wohlstandsgesellschaft die bisher einigermassen stolz auf ihr Bildungsniveau zu sein schien. Kinder und Jugendliche leiden derzeit am wenigsten unter eine Covid 19 Infektion selbst sondern - und das wahrscheinlich nachhaltig - unter den mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen und Folgen. Wir sehen das (auch) an der Bildungsarmut, die während der Pandemie zunimmt. Experten sprechen von 25 Prozent (!) aller Kinder, die Schaden durch fehlende Betreuung und Bildung genommen haben. Die Pandemie verschärft auch bereits bestehende Ungleichheiten. Digitaler Unterricht, Wechselunterricht, das Fehlen von Freunden - die Auswirkungen auf Kinder sind sehr unterschiedlich. Gerade in der Pandemie wird deutlich: der Bildungserfolg der Kinder hängt maßgeblich von den Möglichkeiten der Eltern ab.Der Soziologe Ralf Dahrendorf sagt "Bildung ist Bürgerrecht". Selbst das Bundesverfassungsgericht hat das bereits mehrfach betont. Bildung bedeutet Teilhabe an der Gesellschaft und am Wohlstand. Derzeit diskutiert man über Luftfilter in Schulen. Statt über eine Reform der Lehrer Aus - und Weiterbildung und des Schulsystems. Nicht nur hier spielen wir mit unserer Zukunft aus Ignoranz und Lobbygründen.Derweil leiden Menschen, die unseren Schutz verdient haben.

Ich habe übrigens keine Kinder sondern arbeite in der Erwachsenenbildung. Wo mir immer wieder Menschen begegnen, die von ihrer Schulzeit traumatisierte sind. Als Gesellschaft haben wir an dieser Stelle seit 40 Jahren nicht genug dazugelernt.

Mit nachdenklichen Grüßen, Anja Mumm

 

 

Auszeit vom Job